Ein Dutzend Leuchttürme in einem Kalender – „Leuchttürme 2020“ von Gabi Reichert

"Leuchttürme fotografiert von Gabi Reichert, die für zwölf Monate reichen. Das alles im Wandkalender "Leuchttürme 2020" des Delius-Klasing-Verlages. © Delius Klasing

Berlin, Deutschland (Kulturexpresso). Ein Leuchtturm ist ein Leuchtturm ist ein Leuchtturm. Damit ist nicht die hellste Leuchte auf der Torte gemeint, sondern Türme, die leuchten. Fachleute sprechen von einer Befeuerung. Besonders nachts sollen sie weithin sichtbare Schifffahrtszeichen sein und der Positionsbestimmung von Schiffen dienen, vor Untiefen warnen oder Fahrwasser markieren.

Manchen sind sie keine Markierung von Fahrwasser, sondern Symbol von Kraft, sogar von Fruchtbarkeit und also ein Phallussymbol. Seltener wird ein Leuchtturm als ein dialektisches Ding gesehen.

Was immer auch Betrachter zu erkennen vermögen, im Wandkalender „Leuchttürme 2020“ aus dem Bielefelder Verlag Delius Klasing sind diejenigen zu sehen, welche Gabi Reichert fotografierte. Der teilte per Presse-Information ohne Datum dazu mit: „In Großbritannien, Schweden, Dänemark, Frankreich und Deutschland werden die historischen Bauwerke gleichermaßen von brechenden Wellen umspült und trotzen der aufgewühlten See. Sie stehen auf bizarr geformten Felsen oder in einer ruhigen Dünenlandschaft. Gabi Reichert hat die wunderschönen Farben und das zauberhafte Licht der Leuchttürme sehr kunstvoll auf ihren Fotos eingefangen. Der Kalender ‚Leuchttürme 2020‘ des Delius Klasing Verlages zeigt die schönsten Leuchttürme in den unterschiedlichsten Größen, Farben und Formen. Zu jedem Bild gibt es zusätzlich zur Bildlegende noch einen QR-Code, über den man ausführlichere Informationen und Geschichten zum abgebildeten Leuchtturm bekommt.“

Um Leuchttürme ranken sich also auch Geschichten und Geschichte. Lesen Sie selbst!

Bibliographische Angaben

Gabi Reichert, Leuchttürme 2020, Wandkalender, 13 farbige Blätter, mit Bilderläuterungen und QR-Codes, Format: 56 x 45,5 cm, Spiralbindung, Verlag: Delius Klasing, Bielefeld 2019, ISBN 978-3-667-11469-3, Preis: 24,90 EUR (D und A)

Anzeige