Berlinale geht weiter. Arsenal zeigt ab heute Forumsfilme, darunter den wichtigsten Berlinalefilm: L. Cohen von James Benning

0
400
James Bennett Berlinale 2018 Forum Expanded Akademie der Künste
James Benning, Filmemacher. Regisseur des wohl wichtigsten Berlinale-Films: "L. Cohen". Teil der Präsentationen von Forum Expanded in der Akademie der Künste im Tiergarten, Hanseatenweg (Bellevue). © 2018, Foto/BU: Andreas Hagemoser

Berlin, Deutschland (Kulturexpresso). Vom 26. bis 28. Februar – ab sofort bis Ultimo – werden 6 Filme aus dem Forum der Berlinale wiederholt. Es beginnt am Montag um 18.30 Uhr mit L. Cohen von James Benning, dem aus meiner Sicht wichtigsten Berlinale-Film. Es ist dem Forum Expanded zugeordnet und bis 21 Uhr auch als Station 8 im ersten Stock der Akademie der Künste Hanseatenweg zu sehen. Dort läuft er in einer Schleife, was sie Sichtbarkeit erschwert. Am besten gucken, wann der Abspann kommt und solange sich einen Überblick über die anderen Stationen verschaffen. Dann hinsetzen und Kopfhörer aufsetzen, um die Flugzeuge, Vögel und Grashüpfer nicht zu verpassen. Sie sind wichtig, wenn das Unglaubliche passiert.

Arsenal-Kino im Filmhaus, Potsdamer Straße 2, 10785 Berlin-Mitte (früher Tiergarten), Untergeschoss
Eintritt. Dauer des Films: 45 Minuten.

Akademie der Künste, Hanseatenweg 10, Berlin-Tiergarten
S-Bhf. Bellevue, U-Bahnhof Hansaplatz BVG. BUS 100,106

Eintritt frei
Bis 26.2.2018, jeweils 11 bis 21 Uhr

Die Berlinale begann bei Savvy im Wedding. Antonia Alampi präsentiert Jasmina Metwaly im Forum Expanded

Als PDFDrucken

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

50 − 42 =