Das „Herz der Hauptstadt“ in mehr als 200 Bildern – Der Bildband „Berlin-Mitte“ von Ralf Schmiedecke

0
257
Bildband "Berlin-Mitte. Herz der Hauptstadt" von Ralf Schmiedecke. © Sutton-Verlag

Berlin, Deutschland (Kulturexpresso) In der Reihe „Archivbilder“ des Sutton-Verlages präsentiert Ralf Schmiedecke einen 128 Seiten umfassenden Bildband über das „Herz der Hauptstadt“, der den Haupttitel „Berlin-Mitte“ trägt.

Das eine oder andere Bild, mögen manche meinen, habe man schon einmal irgendwo gesehen, doch die meisten der „mehr als 200 faszinierenden Bilder“, von denen keines bunt ist, eben nicht, weil sie „größtenteils aus eigenen Beständen sowie von Privatsammlern stammen“, wie der Verlag mit Sitz in Erfurt mitteilt. Weiter heißt es: „Zwischen den Höhenzügen des Barnims und des Teltows wurden um 1237 auf zwei Spreeinseln die Schwesternstädte Cölln und Berlin gegründet. Mit seinen zahlreichen Vorstädten entstand 1920 der Bezirk Mitte, der in diesem Bildband vorgestellt wird und so bis Ende 2000 bestand.

Dem alten Stadtkern, dem 1950 abgerissenen Berliner Stadtschloss, den ‚Linden‘ mit seinen Prachtbauten und dem Brandenburger Tor sowie den Vorstädten widmen sich eigene Kapitel. Das durch Zerstörungen des Zweiten Weltkriegs verschwundene alte Berlin sowie die sozialistische Stadt in der neu gestalteten Mitte finden sich wieder.

Dabei liegt das Augenmerk besonders auf den gesellschaftlichen und kulturellen Ereignissen sowie auf sozialen Einrichtungen. Bilder vom pulsierenden Leben auf dem alten Potsdamer Platz, in der Leipziger – und Friedrichstraße runden den Spaziergang durch die Vergangenheit ab und vermitteln dem Leser einen imposanten Eindruck von Berlins Mitte.“

Mehr muss man nicht sagen. Kaufen und gucken!

Bibliographische Angaben

Ralf Schmiedecke, Berlin-Mitte, Herz der Hauptstadt, Reihe: Archivbilder, 128 Seiten, ca. 200 Abbildungen, Format: 16,5 x 23,5 cm, Broschur, Verlag: Sutton, Erfurt, 3.9.2019, ISBN: 9783897027145, Preis: 19,99 (D)

Mehr über Mitte? Bitte!

Als PDFDrucken

Anzeige