Hildegunst von Mythenmetz versus Bücherjäger – Annotation zu „Die Stadt der Träumenden Bücher, Band 2: Die Katakomben“ von Walter Moers

1001
Die Stadt der Träumenden Bücher, Teil 2: Die Katakomben, Comic von Walter Moers.
Die Stadt der Träumenden Bücher, Teil 2: Die Katakomben, Comic von Walter Moers. © Verlag Knaus in der Verlagsgruppe Random House GmbH

Berlin, Deutschland (Kulturexpresso). Endlich ist der zweit Teil des Comics „Die Stadt der Träumenden Bücher“ erschienen. Er heißt „Die Katakomben“ und ist nicht minder zu loben als der erste Band. Siehe den Beitrag Annotation zum Comic „Die Stadt der Träumenden Bücher“ von Walter Moers von Frank Willmann.

Wir befinden uns mit Hildegunst in den Katakomben, leben mit den Buchlingen in der ledernen Grotte in den Tag hinein, bis die superfiesen Bücherjäger erscheinen und die Story rasant Fahrt aufnimmt. Ohne übermäßig zu spoilern, darf ich euch sagen, es geht so richtig um Eingemachte unseres tapferen jungen Dichters Hildegunst von Mythenmetz. Ihm gelingt die Flucht vor den Bücherjägern, letztlich landet er in Schloss Schattenhall, dem Reich des geheimnisvollen Schattenkönigs. Dieser gewährt ihm Obdach und erzählt ihm seine traurige Lebensgeschichte.

Nun gibt es kein Halten mehr, hehres Ziel ist die Rückkehr nach Zamonien.

Wieder schafft es Florian Biege, die wunderbare Geschichte in fantastische Bilder zu gießen. Der Comic ist ein Genuss, in jahrelanger Arbeit hat Moers gemeinsam mit Biege seinen Roman comictauglich gemacht, das Ergebnis ist herausragend!

Bibliographische Angaben

Walter Moers (Autor),‎ Florian Biege (Illustrator), Die Stadt der Träumenden Bücher, Band 2: Die Katakomben, 128 Seiten, gebundenes Buch, Pappband, Format: 21,0 x 27,0 cm,
durchgehend vierfarbig, Albrecht Knaus Verlag, München 2018, ISBN: 3-8135-0502-3, Preise: 25 EUR (D), 25,70 EUR (A), 33,90 CHF

Anzeige

Vorheriger ArtikelEine eigene Welt. Heile Welt, Science Fiction? Rocky Horror Show ist vor allem Kult! Premiere mit Sky DuMont
Nächster ArtikelMarktplatz Streetfood ist=? Internationale Grüne Woche, Halle 12: Von Aal bis Öl, von Schlagsahne bis Sticks