„Mord am Hellweg“ mit zehnjährigem Krimifestivaljubiläum und neuer Jury

0
89
Ausschnitt aus der Heimatseite "Mord am Hellweg". Screenshot vom 8.4.2019. Quelle: www.mordamhellweg.de

Unna, Berlin, Deutschland (Kulturexpresso). Das Krimifestival „Mord am Hellweg“ in Unna ist nicht nur Europas größtes internationales Krimifestival, sondern kommt auch in die Jahre. Vom 19. September bis 14. November 2020 soll die 10. Ausgabe in der Hellweg-Region veranstaltet werden.

Die Planungen für das zehnjährige Jubiläum laufen und die Hauptjury für den Ripper Award sei laut Pressemitteilung vom 8.4.2019 hochrangig. „Das Festival ist stolz, gleich sieben Top-Krimi-AutorInnen aus sieben europäischen Ländern für die Hauptjury gewonnen zu haben“, heißt es und Namen werden genannt.

Alex Beer (Österreich), Simone Buchholz (Deutschland), Anna Grue (Dänemark), Antonio Manzini (Italien), Anita Terpstra (Niederlande), und auch die Gewinner des Europäischen Preises für Kriminalliteratur 2018/19 Simon Beckett (Vereinigtes Königreich) und Arne Dahl (Schweden) hätten ihre Bereitschaft erklärt, an der Juryarbeit mitzuwirken.

Wenn alles klappt, dann würde der Ripper Award zum siebten Mal für 2020/21 vergeben werden, wobei der Preis an einen international erfolgreichen Krimi-Autorin vergeben werde, der sich mit seinem „bisherigen Wirken im europäischen oder im internationalen Ausmaß um die Kriminalliteratur verdient gemacht“ habe.

Laut Pressemitteilung könnten noch bis kommenden Freitag, den 12. April 2019, „Verlage, literarische Einrichtungen, Bibliotheken, Lektorate, Agenturen, KrimiautorInnen, Krimimedien, Blogs in ganz Europa für den Preis Krimi-AutorInnen vorschlagen, dessen Werke zur lebendigen und zeitgemäßen Weiterentwicklung der Kriminalliteratur in Europa beigetragen haben“.

Anschließend würde eine Vorjury, bestehend aus derFestivalleitung und dem Bremer Krimiautor und Ideengeber für den Preis, Jürgen Alberts, eine Auswahlliste von elf Kandidaten auszuwählen. Die erhalte die Hauptjury, um eine Kurzliste von drei bis fünf Kandidaten zu erstellen. Die müssen sich dem Publikum auf dem Krimifestival im Herbst 2020 präsentieren, damit es abstimmen kann. Zudem sind Abstimmungen im Weltnetz sowie der Postkarte zugelassen. Mit anderen Worten: Merken Sie sich den Herbst 2020 für das Krimifestival Mord am Hellweg vor.

Als PDFDrucken

Anzeige