Tanztee bis in die Nacht? – „Approaching“ für Arme im Berliner Humboldt-Forum

28
Ein Teil des Humboldt-Forum genannten Gebäudes. © Münzenberg Medien, Foto/BU: Stefan Pribnow, Aufnahme: Berlin 19.7.2021

Berlin, Deutschland (Kulturexpresso). Tanzen für Arme. Daß „der erste von insgesamt vier Präsentationstagen des umfassenden Tanz- und Performanceprojekts ‚Das Forum bewegen‘ … am Samstag, 9. Oktober 2021, von 16 bis 21 Uhr bei freiem Eintritt an verschiedenen Orten“ im Humboldt-Forum stattfindet, das steht in einer Pressemitteilung vom 1.10.2021 von Hendrik von Boxberg.

Unter dem Betreff „Das Forum bewegen. Unsere Körper – unsere Position – unser Tanz“ wird weiter darüber informiert, daß „vier künstlerische Teams … unter dem Titel ‚Approaching‘ die Ergebnisse ihrer Arbeit“ präsentieren würden. „Das Publikum kann Audio Walks, performative Interventionen, Videoinstallationen und eine Performance zum Umgang mit Objekten der Sammlungen des Ethnologischen Museums und des Museums für Asiatische Kunst erleben. Gespräche mit den Künstler*innen greifen die Themen der Arbeiten auf.“

Richtig, die mit Sternchen durchseuchte Pressemitteilung scheint für Dummdeutsche gemacht. Deswegen zitieren wir nicht weiter. Ob das Humboldt-Forum wirklich „bewegt“ können Besucher ohne Eintritt zahlen zu müssen also demnächst hören und sehen. Nach „Approaching“ folgen noch drei weitere Präsentationstage:

„Listening“ am 27.11.2021,
„Inhabiting“ am 26.3.2022 und
„Interacting“ am 11.6.2022.

Anzeige